logo-SC-transparent_100x60

Tenuta Santa Croce | Benvenuti!

logo-SC-transparent_100x60

Ein Spaziergang durch unser Weingut

Erntezeit auf Santa Croce

Hier finden Sie alles Wissenswerte rund um unser Weingut, unsere Philosophie und natürlich unsere Produkte.

 

Santa Croce liegt mitten im Weinanbaugebiet des Orvieto D.O.C.

 

Bisher war diese Gegend hauptsächlich für ihre Weißweine bekannt, in den letzten Jahren werden aber immer mehr hervorragende Rotweine produziert, die inzwischen Weinliebhaber aus aller Welt in diese Region locken.

 

Wir produzieren auf 4 ha Rebfläche biologisch zertifizierte Rotweine (Rosso Orvietano DOC) und Roséweine (Rosato Umbria IGT).

Unsere Philosophie

Phil_1

Unsere Weinberge werden nach rein biologischen Richtlinien gepflegt. Um den Mikrokosmos im Gleichgewicht zu halten, wird der Boden vorwiegend gemulcht, von Hand und mechanisch bearbeitet. Es werden keinerlei Herbizide, Pestizide oder künstliche Düngemittel verwendet.

 

Um höchste Trauben- und Weinqualität zu erreichen wurde der Ertrag pro Rebstock inzwischen auf maximal 1,5 kg Trauben reduziert. Entgegen dem weit verbreiteten Trend, Weine im Keller zu „designen“, steht in Santa Croce die Identität des Weines im Vordergrund. Sorgsame Pflege und Beobachtung des Weinberges spielen die Hauptrolle bei der Entstehung eines Weines.

Phil_3

Nach dem Entrappen wird die Maische (in Edelstahltanks) bei konstanter Temperatur von 22 Grad bis zu 20 Tage auf der Schale belassen. Danach wird sie behutsam angepresst und separat vergoren. Während des biologischen Säureabbaus , der bis Mitte Dezember andauern kann, wird der Wein auf 18 Grad temperiert und anschließend für mehrere Monate in französischen Eichenfässern, den so genannten Barriques, ausgebaut. Da auch im Keller mondphasenabhängig gearbeitet wird, kann bei der Flaschenfüllung – trotz minimaler Schwefelung – auf Filterung verzichtet werden.

 

Da naturverkorkte Flaschen nach fünf Jahren Lagerung teilweise gelitten haben, ist Anton Baur nach vielen Experimenten auf den geruchssicheren Silikonkorken umgestiegen.

Phil_3

Die üblichen Ratschläge, zu welchem Gericht oder Gang seine Rotweine entkorkt werden sollen, möchte der Weinbauer nicht geben –
das will er Schluck für Schluck der Phantasie eines jeden Einzelnen überlassen.